VÖZ Logo
header betondesign 03

News

Grenzenloses Drucken mit Beton

Bauminator aufmacherDas Drucken mit Beton zählt zu den spannendsten Innovationen der Branche. In der Ausstellung "Liquid Rock" werden künstlerische Raumelemente gezeigt, die mit dem neuen BauMinator® 3D- Betondrucksystem gedruckt worden sind.

Foto: © Baumit

Bauminator Vasen web
Bei einer Druck-Live-Session kann man die faszinierenden Möglichkeiten des 3D-Betondrucksystems hautnah selbst erleben. Foto: © Baumit

Seit drei Jahren beschäftigt sich Baumit intensiv mit dem Thema 3D-Druck mit Beton. In aufwändigen Testläufen haben Forscher eine einzigartige Kombination aus 3D-Drucktechnologie und Spezialmaterial entwickelt, die es erstmals möglich macht, komplizierteste Formen und Bauteile aus Beton in einer Qualität und Präzision zu drucken, die es bisher am Markt nicht gab. So können dreidimensionale Bauteile, Objekte und Formen zwischen 50 cm und 4 Meter Größe gedruckt werden, die auch Überhänge haben können oder doppelt gekrümmt sind. Ob Betonfertigteile, Wandelemente, Rohre, Schächte, Zaunelemente, Outdoor-Möbel, Dekor- oder Kunstobjekte – den Möglichkeiten, aus Beton freigeformte Elemente herzustellen, sind kaum Grenzen gesetzt.

Bauminator Ausstellung web
Die Ausstellung Liquid Rock zeigt große Betonelemente, die mit Industrierobotern in einem innovativen 3D-Druckverfahren angefertigt wurden. Foto: © Baumit

Für die Ausstellung "Liquid Rock" hat das Architekten- und Designteam rund um Professor Marjan Colletti, Leiter des Institutes für experimentelle Architektur an der Universität Innsbruck, Wandtrennelemente aus Beton in Form einer Gesamtinstallation gedruckt. Das Kunstwerk beinhaltet funktionelle Elemente wie Sitzmöglichkeiten, Wandbildner oder Stellplätze für Pflanzen, und beeindruckt mit seinen 8 Metern Länge und 2 Metern Höhe. "An dieser Gesamtinstallation sieht man, dass Designer und Architekten beinahe völlig freie Gestaltungsmöglichkeiten haben und wie perfekt man Kunst und Funktionalität beim 3D-Druck verbinden kann", freut sich DI Eduard Artner von Baumit. Schon seit der Entwicklungsphase des 3D-Betondrucksystems arbeitet Baumit eng mit den Innsbrucker Designexperten zusammen, die laufend neue Ideen und Anwendungen einbringen und ausprobieren.

Die Ausstellung der 3D-Druck-Exponate in der Galerie Göttlicher ist bis zum 3. März 2018 für alle Interessierten frei zugänglich.

Adresse: Steiner Landstraße 88, 3500 Krems-Stein
Öffnungszeiten: Mi - Fr 15.00 - 18.00 Uhr, Sa 11.00 - 13.00 Uhr (ausgenommen Feiertage) sowie nach Vereinbarung.
http://galerie.goettlicher.at

Weitere Infos zum 3D-Druck mit Beton finden Sie unter  www.baumit.com.