VÖZ Logo
header betondesign 03

News

Bauteilaktivierung nominiert für Staatspreis 2018 Umwelt- und Energietechnologie

Die VÖZ betreibt seit vielen Jahren Forschung und Entwicklung zur Thermischen Bauteilaktivierung (TBA) mit dem Ziel, Gebäude als Energiespeicher zu nutzen. In den letzten Jahren wurden mit Kooperationspartnern wie der ARGE Bauteilaktivierung Demonstrationsprojekte errichtet und einem Monitoring unterzogen – die Ergebnisse können sich sehen lassen und sind fast reif für den Staatspreis!

Das Projekt "Energiespeicher Beton – Bauteilaktivierung als Baustein der Energiezukunft" wurde im Oktober 2018 mit dem Staatspreis Umwelt- und Energietechnologie 2018 nominiert. Sebastian Spaun, Claudia Dankl, Gunther Graupner, Harald und Andrea Kuster, Norbert Schaumburger sowie Felix Friembichler nahmen für die ARGE Bauteilaktivierung bei der feierlichen Gala am 30. Oktober in Graz die Urkunde entgegen.

thumb Staatspreis 2018
Das Team der ARGE Bauteilaktivierung bei der Preisverleihung (v.l.n.r.) : Felix Friembichler, Claudia Dankl,
Norbert Schaumburger, Gunther Graupner, Andrea & Harald Kuster, Sebastian Spaun. Christian Weissen-
burger (bmvit) und Josef Plank (BMNT) überreichten die Urkunde. © bmvit, BMNT/Jack Coleman

Energieeffizienz und die Erhöhung des Anteils erneuerbarer Energien sind zwei Säulen zum Gelingen der Energiewende. Zudem wird ein sehr hoher Anteil der Energie für das Heizen und Kühlen von Gebäuden verwendet. Das macht die thermische Aktivierung von Betonbauteilen zu einer optimalen Lösung im Sinne des Klimaschutzes, denn sie ermöglicht CO2-freies Heizen und Kühlen und kann in Form von Betonbauteilen als dezentrale Speicher das Netz entlasten, indem Gebäude zum Bestandteil der Energienetze werden. Forschung, Entwicklung und Innovation zur TBA sind in den letzten Jahren gut vorangekommen, mit großvolumigen Demonstrationsgebäuden im Wohnbau wurde ein weiterer Pfad in Richtung einer breiteren Umsetzung eingeschlagen. Aktuell errichtet wird u.a. die Wohnhausanlage MGG22 in Wien, die kürzlich sogar Thema in Wien heute war. 

Wien Heute Innovatives Energiehaus 8 9 2018
Wien heute
Innovatives Energiehaus Mühlgrund
Energie aus überschüssiger Windkraft

1:55 Min.
© ORF/Landesstudio Wien

Beim Staatspreis Umwelt- und Energietechnologie 2018 handelt es sich um die höchste staatliche Auszeichnung im Umwelttechnologiebereich, die zukunftsweisende Leistungen und Innovationen dieser Branche sichtbar machen und vor den Vorhang holen soll. Die feierliche Verleihung fand im Rahmen der envietech 2018, der Fachkonferenz für "Energie- und Umwelttechnologie" im MUMUTH in Graz statt.

Hier finden Sie weitere Nominierungen zum Staatspreis 2018: www.ecotechnology.at