VÖZ Logo
header betondesign 03

Massivbau als beliebteste Bauform in Österreich

Das Marktforschungsinstitut Market Institut Linz hat im Mai im Auftrag von "Bau!Massiv!" über 1.000 Österreicherinnen und Österreicher zu Ihrer Wahl der Bauform befragt. Sei es bei Kauf, Bau, Sanierung oder Finanzierung eines Gebäudes: die massive Bauform (z.B. mit Beton) ist klarer Favorit! Zwei Drittel der österreichischen Bevölkerung beurteilen die Massivbauweise als sehr attraktiv, in der Gruppe der privaten Bau-Entscheider liegt die Zustimmung noch höher. Generell stellen Herr und Frau Österreicher hohe Ansprüche an das eigene Heim. Ganz oben auf der Prioritätenliste stehen Energieeffizienz und Langlebigkeit. "Massive Baustoffe können diese Anforderungen optimal erfüllen. Sie sind die beste Voraussetzung für gesundes und behagliches Wohnen für viele Generationen und tragen durch ihre hohe Speichermasse im Sommer wie im Winter zu Energieeffizienz und Komfort bei", so Martin Leitl, Geschäftsführer Bauhütte Leitl-Werke GmbH und Techniksprecher des Fachverbands der Stein- und keramischen Industrie. Natürlich gehören auch die Kosten zu den entscheidenden Kriterien, wobei eine langfristig leistbare Qualität entscheidend ist. Niedrige Kosten im laufenden Betrieb und die Wertbeständigkeit sind für die Befragten wesentlichere Faktoren als niedrige Anschaffungskosten. Die Massivbauweise führt auch in Sachen Image die Liste der Baumaterialien klar an! Drei Viertel der Österreicherinnen und Österreicher würden sich dafür entscheiden, bei den privaten Bau-Entscheidern liegt der Prozentsatz bei knapp 80 Prozent.

fertigteile keller_3