VÖZ Logo
header betondesign 03

Die Zement- und Betonbranche braucht schlaue Köpfe

Die Zement- und Betonindustrie ist auf der Suche nach Nachwuchs. In der Baubranche gibt es ständig Innovationen und Verbesserungen der Produkte und somit ein breites Angebot an Karrieremöglichkeiten. Gebaut wird immer, der Bedarf an gut ausgebildeten Fachkräften steigt, das bedeutet hervorragende Aussichten auf einen abwechslungsreichen Job mit Aufstiegschancen.

Info-Broschüren

Die Zahl der verschiedenen Ausbildungsvarianten zeigt, wie facettenreich das Bauwesen geworden ist. Dabei sind Facharbeiter, die direkt vor Ort mit Know-how und Engagement zu Werke gehen, ebenso gefragt wie Architekten, Ingenieure und Raumplaner. Mit unseren Broschüren, die wir zusammen mit Pädagogen und Unterrichtspraktikern modern gestaltet haben, ermutigen wir Jugendliche zu einer Ausbildung in der Zement- und Betonindustrie z.B. als Chemielaborant oder Elektrotechniker, als Maurer oder Schalungsbauer.

LehrlingsAkadwopf

Ausbildungsmöglichkeiten

Ab September 2013 gibt es an der HTL Leoben einen neuen Schulzweig für Bau- und Rohstofftechnik. Seit 2009 gibt es den Lehrberuf Transportbetontechnik, der Lehrberuf Betonfertigungstechnik wurde neu adaptiert und an die Bedürfnisse von heute angepasst. Nach Abschluss einer Lehre stehen viele Möglichkeiten offen: ob Weiterbildungskurse, Aufbaulehrgänge, berufsbildende höhere Schulen, Erwerb der Hochschulreife oder einfach einen zukunftssicheren Arbeitsplatz. Auch mit 18 Jahren kann man noch im Bauwesen durchstarten. Die Betonakademie und das Wifi bieten Betontechnologie-Seminare und Schulungen für BrancheneinsteigerInnen, aber auch Profis können ihr Fachwissen erweitern. Über die E-Learning Plattform des Verbands Österreichischer Beton- und Fertigteilwerke (VÖB) kann man sogar jederzeit und von überall aus lernen. Die interaktiven Seminare sind interessant und abwechslungsreich aufbereitet und von praxisvertrauten Fachleuten konzipiert. Nach Abschluss des Seminars und erfolgreich abgelegter Prüfung erhalten die Teilnehmer ein Diplom als Zusatzqualifikation für den erfolgreichen Berufseinstieg im Bauwesen. Welche Berufsmöglichkeiten der Baustoff Beton noch bietet, finden Sie unter www.beton-und-du.at.