VÖZ Logo
header betondesign 03

Völkerkundemuseum in Marseille aus UHPC

Das Musée des Civilisations de l'Europe et de la Méditerranée - kurz MuCEM – wurde im Juni anlässlich des Marseiller Kulturhauptstadtjahrs 2013 feierlich eröffnet. Die Geschichte dieses Projekts reicht bis ins Jahr 2002 zurück, als man in einem städtebaulichen Wettbewerb die Neuorganisation des Ufers vorsah. Das MuCEM ist die Krönung der neuen Hafenpromenade in Marseille, vom Architekten Rudy Ricciotti geplant und liebevoll "Sardinenmakrone am Mittelmeer" genannt. Von weitem sieht das Gebäude aus wie ein eckiger Schwamm, erst bei näherer Betrachtung ist das eigentliche Bauwerk hinter der fein ziselierten Betonstruktur zu erkennen: eine Glasbox mit drei Ebenen. Die primäre Tragstruktur besteht aus ultrahochfestem Faserbeton. Ricciotti ging an die Grenzen der technischen Machbarkeit! Das Haus wurde verkehrt herum errichtet, es wurde von oben nach unten gebaut. Zuerst wurden die Decken betoniert und dann erst die tragenden Stützen und Säulen dazugestellt. Das Hauptaugenmerk wurde auf die Trockenlegung und Abdichtung gelegt, da das Gebäude praktisch im Meerwasser steht. Die außergewöhnliche Fassade ist eine schwarze Stahlbetonmatrix, die als Verschattung für die dahinterliegenden Ausstellungsräume dient. Das Material UHPC (Ultra High Performance Concrete) ermöglicht eine schlanke Dimensionierung, die Fassade ist nur zehn Zentimeter dick! Auch im Foyer punktet der UHPC: Man steht in einem geometrischen Wald aus sich hochwindenden und hochrankenden amorphen Baumstützen – Säulen aus hochfestem Beton. Durch das hochfeste Material konnte Gewicht eingespart werden, was sich vor allem auf die Konstruktion ausgewirkt hat. Vom Dach aus haben die Besucher einen schönen Ausblick auf Fort Saint-Jean, einer historischen Befestigungsanlage aus der Zeit des Sonnenkönigs Louis XIV., und auf die 130 Meter lange Brücke ohne Stützen und Pfeiler. UHPC macht’s möglich: die Fußgängerbrücke ist nur unglaubliche acht Zentimeter dick! Das MuCEM ist das erste Gebäude der Welt, das komplett aus UHPC errichtet wurde.

MuCEM
Foto: © Lafarge