VÖZ Logo
header betondesign 03

Betonpflaster: Taktile Hilfe für Sehbehinderte

Semmelrock Hauptbhf Wien
Foto: © Semmelrock

Leitsysteme für Blinde und Sehbehinderte geben Sicherheit und Orientierung. Gemeinsam mit den Blindenverbändern Österreichs hat die Firma Semmelrock solche Leitsysteme entwickelt und abgestimmt. Taktile Leitsysteme aus Beton helfen Menschen mit wenig bis gar keinem Sehvermögen, sich im öffentlichen Raum selbständig zu bewegen. Strukturierte, gerillte oder farblich kontrastierte Pflasterplatten aus Beton sind einfach und kostengünstig herzustellen und ermöglichen eine bessere Orientierung. Die Gehrichtung wird durch die Verlegerichtung der Steine kommuniziert. Die Oberkante der integrierten Leitsysteme wird niveaugleich mit den angrenzenden Oberflächen ausgeführt, wodurch es keine abgeschrägten Flächen oder Kanten, sogenannte "Stolperfallen", gibt. Das hat zum Beispiel auch Vorteile beim Schneeräumen. Ein anderer positiver Nebeneffekt: Diese Strukturtechnik bringt im Winter allen Menschen mehr Sicherheit, ob sie nun sehen können oder nicht, denn die Rutschfestigkeit der Oberfläche wird dadurch erhöht! Außerdem können die farblichen Kontraste der Betonpflastersteine als gestalterisches Element zur Unterteilung größerer Flächen genutzt werden. In der neuen BahnhofCity am Wiener Westbahnhof und auf den dort neu angelegten Bahnsteigen kamen die taktilen Systeme mit Betonpflaster zum Einsatz. Der Baustoff Beton unterstützt hier sowie auf vielen anderen Bahnhöfen Österreichs bei der Orientierung und hat somit eine große soziale Funktion. Weitere Infos dazu finden Sie auch unter www.betonmarketing.at.