VÖZ Logo
header betondesign 03

Betonrohre als Sanitäranlagen

Erstmals kommen in der Gemeinde Ottensheim (OÖ) zwei sanitubes zum Einsatz: großformatige, in Sanitäranlagen verwandelte Betonrohre, die als Toilette und Dusche genützt werden können.

dasparkhotel ottensheim
Foto: © Jeff Leeb

sanitube ist eine hochwertige Alternative zu bisher bekannten Sanitärlösungen wie Kunststoffkabinen oder Containern. Produziert werden die Stahlbetonrohre in Serie (2500mm/150mm, Betongüte C 30-37 B6) im Betonwerk der Firma C. Bergmann KG. Sie sind nach Bedarf konfigurierbar (Dusche, WC, Wickeltisch in beliebiger Kombination) und sowohl innen als auch außen kreativ gestaltbar. sanitube ist beidseitig begehbar und in zwei Hälften geteilt. In der Mitteltrennwand verbirgt sich die gesamte Ver- und Entsorgung der Einheit. Die Sanitäranlage wird ab Werk fertig geliefert, das Aufstellen erfolgt mit geringem Aufwand, da kein Fundament erforderlich ist. Man benötigt nur noch Kanal-, Wasser und Stromanschluss.

sanitube 01 kopie
© stadt.raum.agenten OG

sanitube 02
© Jeff Leeb

Der Entwurf stammt von den stadt.raum.agenten aus Wien in Zusammenarbeit mit dem oberösterreichischen Landeskulturpreisträger Andreas Strauss, der 2004 dasparkhotel erfand, ein international viel beachtetes Experiment für niederschwelligen Tourismus. Auch für dasparkhotel Projekt wurden handelsübliche Betonrohre (2000mm/120mm) umfunktioniert und zwar zu Hotelzimmern. Das revolutionäre Hotelkonzept erinnert ans Zelten, nur dass man hier die Türe schließen kann. Bislang wurden hotelspezifische Einrichtungen wie Sanitäranlagen durch die im öffentlichen Umfeld vorhandenen Einrichtungen abgedeckt. Die neuen sanitubes schaffen einen gänzlich neuen Komfort für die Gäste. Dieses Konzept macht ein minimalistisches Hotelensemble für praktisch jeden Ort möglich.

Weitere Infos unter: www.stadtraumagenten.at