VÖZ Logo
header betondesign 03

News

update 54: Wirtschaftliche und dauerhaft lärmmindernde Waschbetonbauweise

In der Schweiz wurde erstmals eine Erschließungsstraße maschinell in einschichtiger Waschbetonbauweise erstellt – eine wirtschaftliche und lärmmindernde Lösung.

Die Dauerhaftigkeit von Verkehrsflächen aus Beton ist in der Schweiz unbestritten. Gerade bei Kreisverkehren wird mittlerweile fast ausschließlich die Betonbauweise angewendet. Auch bei Bushaltestellen gilt der Einsatz einer Betonfahrbahn als die klar beste Lösung. Doch beim Straßenbau wird mit Verweis auf Erstellungskosten und Lärmentwicklung unter Verkehr noch immer der Asphaltbauweise der Vorzug gegeben.

update 54
Maschinelles Ausbürsten der Zementhaut zum Erstellen der Waschbetonoberfläche Foto © Holcim (Schweiz) AG

Die Industriezone der unweit von Chur gelegenen Gemeinde Untervaz grenzt direkt an das Areal des dortigen Zementwerks der Holcim Schweiz. Als die Gemeinde aufgrund der beabsichtigten Entwicklung der Industriezone eine Instandsetzung der über 45 Jahre alten Erschließungsstraße beschloss, schlug Holcim vor, die Straße in der dauerhaften und verschleißfesten Betonbauweise auszuführen. Die Vorteile dieser langlebigen Bauweise – wenig Unterhaltsbedarf und die damit bei einer Betrachtung über die ganze Lebensdauer geringeren Kosten – überzeugten die Gemeinde Untervaz. Welche weiteren Qualitäten eine Betonstraße mit Waschbetonoberfläche zu bieten hat, erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe von update: update 54, Juni 2019

Die quartalsweise erscheinende Publikation "update" behandelt aktuelle Fragen rund um Betonverkehrsflächen, wie etwa stark befahrene Autobahnen, Kreisverkehre, Flugpisten oder Bushaltestellen, und richtet sich in erster Linie an Fachleute aus dem Verkehrswegebau in der Verwaltung, aus Planungsbüros sowie im Straßenbelagsbau tätigen Bauunternehmen.

Das Magazin erscheint in Zusammenarbeit mit den Bundesverbänden der Zementindustrie in Deutschland (VDZ), Österreich (VÖZ) und der Schweiz (cemsuisse) in regelmäßigen Abständen. Es greift aktuelle Themen im Betonstraßenbau auf, erläutert Problemstellungen und informiert Sie über zukünftige Entwicklungen und aktuelle Projekte.

In der Rubrik Straßenbau finden Sie alle Ausgaben der letzten Jahre.