Zement+Beton 3_21: Tiefbau/Infrastruktur

Meist werden mit Klimaschutz Gebäude, Heizsysteme oder Wärmedämmungen assoziiert. Die Leistungen des Tiefbaus sowie der urbanen...

Herausforderungen annehmen – Visionen weiterentwickeln

Das Thema Klimaschutz hat für die VÖZ, die Vereinigung der Österreichischen Zementindustrie, höchste Priorität. Die Investitionsbereitschaft...

Infokampagne "Natürlich Beton“ bringt die Vorteile auf den Punkt

Wo liegen die Stärken von Beton, was macht diesen Baustoff so bedeutend in Sachen Klimaschutz und warum ist Beton der weltweit...

GVTB-Betonpreis 2020: Transportbeton punktet im Klimaschutz

Zum achten Mal wurde der Betonpreis des Güteverbandes Transportbeton, GVTB, vergeben. Das Coronavirus und die damit verbundenen...

Forschung als Innovationsmotor

Zukunftsweisende Forschungsprojekte der Zementindustrie
Die Vereinigung der Österreichischen Zementindustrie, VÖZ, tüftelt...

previousprevious
nextnext
Slider

LHAwardBei den 5. internationalen LafargeHolcim Awards werden smarte Lösungen für die Städte von morgen gesucht. Fachprofis und Studenten können ihre Projekte und Visionen bis zum 21. März 2017 einreichen.

Wie können wir die Herausforderungen der zunehmenden weltweiten Urbanisierung meistern? Wie lassen sich Innovationen in der Materialwissenschaft oder in Technologien in die Praxis übertragen? Alle drei Jahre zeichnet die LafargeHolcim Foundation for Sustainable Construction Projekte und Visionen aus den Bereichen Architektur, Landschaftsarchitektur, Städtebau, Ingenieurwesen, Technologie und Materialwissenschaft aus, die Antworten auf diese Fragen geben sollen. Beurteilt werden die Einreichungen anhand von fünf Zielvorgaben für nachhaltiges Bauen: Innovation und Transferpotenzial, ethische Standards und soziale Integration, Ressourcen- und Umweltperformance, Wirtschaftlichkeit sowie kontextuelle und ästhetische Bedeutung. Die Zielvorgaben gewährleisten eine ganzheitliche Sichtweise auf ein Projekt und umfassen dessen gesamten Lebenszyklus. Die Preissumme für den gesamten Wettbewerbszyklus beträgt 2 Mio. US-Dollar.

In der Hauptkategorie des Wettbewerbs können Architekten, Planer, Ingenieure, Bauherren und Bauunternehmen ihre nachhaltigen Entwicklungen das Bauwesen betreffend einreichen. Die Einreichungen müssen ein fortgeschrittenes Entwurfsstadium erreicht haben und intakte Chancen für eine Realisierung aufweisen; ihre Ausführung darf frühestens am 4. Juli 2016 begonnen haben.

Die Kategorie "Next Generation" bietet Studierenden und jungen Berufsleuten im Alter von bis zu 30 Jahren zusätzlich die Möglichkeit, visionäre Konzepte und kühne Ideen einzureichen – unabhängig davon, wie wahrscheinlich deren Umsetzung ist.

Die Teilnahme am Wettbewerb ist kostenlos und muss online und in Englisch erfolgen. Verlangt werden Informationen zur Autorenschaft, eine Projektzusammenfassung, technische Details und Bilder oder Illustrationen. Eine detaillierte Anleitung erklärt die Bewertungskriterien und gibt Tipps zur Vorbereitung und Eingabe eines Projekts unter www.lafargeholcim-awards.org.

Speichermasse klug nützen

Technisch eigentlich simpel: Die thermische Bauteilaktivierung (TBA) bezeichnet Systeme, die Gebäudemassen zur Temperaturregulierung nutzen. Sie werden zur alleinigen oder ergänzenden Raumheizung oder wahlweise Kühlung verwendet. Ursprünglich im G...


­