VÖZ Logo
header betondesign 03

Mach-Bar: Cocktails durch Lichtbeton in Szene gesetzt

LUCEM bunt
Foto: ©LUCEM

Die stylische Lounge-Bar "The Room" im Radisson Blue Hotel mit einem einmaligen Bartresen aus hinterleuchtetem Lichtbeton ist der neuer Hot-Spot in Hamburg. Der Star-Designer Frank. B. Theuerkauf legte den Focus bei der Neugestaltung des ehemaligen Restaurants auf eine stylisch-atmosphärische Raumgestaltung, die neue Dimensionen präsentiert. Der neun Meter lange, leuchtende Tresen und die leuchtenden Wände aus LUCEM Lichtbeton, womit faszinierende Lichteffekte erzielt werden können, gelten als atemberaubende Highlights. Denn mit dem auf LED-Einzelpixeltechnik hinterleuchtetem Lichtbeton an Tresen und Wänden präsentiert die Lounge-Bar eine Neuheit, mit der sich einzigartige Lichtshows synchron zur Musik inszenieren lassen. Der transluzente Beton transportiert mittels tausend feiner, eingebetteter lichtleitender Fasern das Licht der rückseitigen Beleuchtung an die Oberfläche und beginnt so, faszinierend von innen heraus zu leuchten und zu strahlen. Hinter den Lichtbetonplatten im Format 120 cm x 60 cm und mit 15 mm Stärke wurden im Abstand von 15 cm LED-Streifen mit einzeln ansteuerbaren LEDs installiert. Über eine Software lassen sich online verschiedene Lichtszenarien einstellen – von statischen Farben über wechselnde Farbverläufe bis hin zu bewegten Farbspielen synchron zur Musik. Insgesamt wurden 40 Quadratmeter LUCEM Lichtbeton verbaut, die in Stahlrahmen mit T-Profilen mit Natursteinsilikon eingeklebt wurden. Eine Leuchtdecke aus wabenförmigen Sechsecken, Kamin-Lounge und viele, kleine Sitzecken runden das unvergleichbare Design der neuen Lounge-Bar "The Room" ab und zeigen, wie spannende Erlebnisgastronomie heute definiert wird.

LUCEM Bar
Die in den Beton eingebetteten LED-Streifen sorgen für spektakuläre
Lichtshows. (Foto: ©LUCEM)

www.lucem.de